· 

Taktik-Tip #3: Kontern

Die heutigen Taktik-Tipps befassen sich mit dem Thema „Kontern“.

Durch die hohe Vielfalt an möglichen, spielbaren Modellen, kann es sein, dass euch euer Mitspieler bei Boundless Tactics mit Modellen konfrontiert, deren Profilwerte in Bereichen liegen, die deine gewöhnlichen Kämpfer nur schwer überwinden können oder deren offensive Werte so hoch sind, dass deine Truppe ihnen scheinbar kaum widerstehen kann.

Im Folgenden findest du ein paar Beispiele, wie du diese Modelle trotzdem effektiv angehen kannst:

 

HOHER OFF-/BAL-WERT

 

Bei Modellen mit hohem OFF- oder BAL-Wert hilft in der Regel ein hoher DEF-Wert, um diese weniger effektiv zu machen. Die Profilwerte der eigenen Modelle von vorne herein zu erhöhen , kostet aber viele Punkte und ist häufig gar nicht nötig. Um deine gewöhnlichen Soldaten zu schützen kannst du deren DEF auch temporär z.B. mit Hilfe von Eispanzer (Lehre des Frosts) oder Heiligtum (Priestersegen) erhöhen. Oder du schützt sie mit Erdschild (Lehre der Erde), um Verletzungsmarker wirkungslos verpuffen zu lassen.

 

HOHER DEF-WERT

 

Um gegnerische Modelle mit hohem DEF-Wert verletzen zu können, kannst du ebenfalls deine eigenen OFF- bzw. BAL-Würfe temporär verbessern. Dies funktioniert z.B. mit Flammenschwert (Lehre des Feuers) oder indem du sie umzingelst (s. Aktion: Angreifen). Alternativ kannst du den DEF-Wert auch umgehen, indem du z.B. Ungläubige strafen (Priestersegen) oder Erde aufreißen (Lehre der Erde) nutzt. Mit diesen Fertigkeiten kannst Schaden anrichten, ohne dabei den DEF-Wert des gegnerischen Modells berücksichtigen zu müssen.

 

HOHER KON-WERT

 

Gegen Modelle mit hoher Konstitution helfen Fertigkeiten, die die Möglichkeit haben mehr als einen Verletzungsmarker zu verursachen. Das sind, vor allem, die Fertigkeiten Vergiftete Waffen/Giftpfeile und der Zauber Gebrechen (Lehre des Todes).

 

STARKE MODELLE

 

Manchmal kommt es vor, dass dein Gegner dir Modelle entgegenstellt, die  durchweg hohe Profilwerte haben und auch mit den o.g. Methoden nur schwer zu erledigen sind. Solche Modelle sind zwar in der Regel stark in der Unterzahl, dafür aber höchst effizient, wenn es darum geht deine Truppe zu dezimieren. Daher solltest du sie, wenn möglich, gar nicht erst dazu kommen lassen, zu attackieren, sondern versuchen sie in Schach zu halten. Du könntest versuchen, sie mit „mutigen Freiwilligen“ (d.h. Modelle, die als Verluste zu verschmerzen sind) im Nahkampf zu binden oder mit Hilfe der Fertigkeit Betäubender Schlag oder Vereisen (Lehre des Frosts) mit Aktionsmarkern belegen...bis der Rest deiner Truppe bereitsteht, sie zu umzingeln und niederzuknüppeln.

 

VIELE MODELLE

 

Wenn dein Gegner versucht dich mit vielen schwachen Modellen zu überrennen, helfen Fertigkeiten, die gleich mehrere Modelle treffen können, um diese schnell zu dezimieren. Kettenblitz (Lehre des Sturms), Flächenbrand (Lehre des Feuers) Rundumschlag oder Explosive Geschosse helfen dabei enorm.

 

FAZIT

 

Obwohl es kaum möglich sein wird, gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein, können dir die oben genannten  Tipps vielleicht helfen, deine Truppe den vielseitigen Bedrohungen zu stellen, die dir dein Mitspieler entgegenwerfen kann…sei vorbereitet!